Skip to main content

Süße Apfeltaschen

Süße Apfeltaschen

Apfeltaschen aus der Heißluftfritteuse

Bewerten Sie das Rezept!

 

 

 

60 Minuten

 

6 Personen

 

360 kcal

 

Rezept drucken


Nährwerte (pro Portion)

Kalorien360
Fett16,2g
Kohlenhydrate52,6g
Protein3,6g

Natürlich lassen sich auch süße Rezepte wie die Apfeltaschen in einem Airfryer zubereiten. Geräte mit breiteren Frittierbehältern eignen sich hier natürlich besser, da man so mehr Apfeltaschen auf einmal backen kann.


Zutaten

  • Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 4 große Äpfel
  • 1/2 Tassen Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL gemahlene Muskatnuss
  • 15g Rapsöl
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 Ei
  • 1 TL Wasser

Zubereitung

  1. Die Maisstärke mit dem Zimt, der Muskatnuss und dem Zucker in eine Schüssel geben und zusammen mischen.
  2. Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Rapsöl in einer weiteren Schüssel vermischen.
  3. Die Gewürzmischung mit dem Zucker und der Maisstärke in die Schüssel mit den Äpfeln geben und alles gut durchmischen.
  4. Den Blätterteig in 6 gleichgroße Rechtecke schneiden.
  5. Das Ei schlagen und Wasser hinzufügen. Danach die Eimischung mit einem Pinsel an den Rand jedes Blätterteigstückes streichen. Den Rest des Eiklebers nicht wegwerfen, da dies noch für Schritt 8 gebraucht wird.
  6. Die Apfelfüllung in 6 gleichgroße Mengen aufteilen und in die Mitte jedes Blätterteigvierecks geben.
  7. Nun muss jedes Blätterteigstück wie folgt zusammengefaltet werden:
    1. Die eine Ecke des Teiges auf die gegenüberliegende Ecke falten, sodass eine Dreiecksform entsteht.
    2. Die Ränder nun zusammendrücken und mit dem vorderen Teil einer Gabelunterseite nochmal nachdrücken.
  8. Den Rest der Ei-Wasser-Mischung auf die Oberfläche jeder Apfeltasche streichen.
  9. Backpapier im Frittierbehälter auslegen und die Apfeltaschen bei ca. 200°C für 25 Minuten goldbraun backen.
  10. Die Apfeltaschen kurz auskühlen lassen und bei Bedarf mit etwas Puderzucker glasieren.

 

 

Guten Appetit!




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *