Skip to main content

Zarte Flammkuchen

Flammkuchen Heißluftfritteuse Rezept

Bewerten Sie das Rezept!

 

 

 

25 Minuten

 

2-3 Personen

 

682 kcal

 

Rezept drucken


Nährwerte (pro Flammenkuchen)

Kalorien682
Fett33,9g
Kohlenhydrate67g
Protein25,4g

Im heutigen Rezept zeigen wir Ihnen wie Sie die deutsch-französische Spezialität Flammenkuchen in der Heißluftfritteuse zubereiten können. Die Spezialität aus dem Elsass und der Pfalz kann neben der traditionellen Zubereitung mit Crème fraîche und Speck auch süß mit Äpfeln, Birnen und Zimt verzehrt werden.


Zutaten

  • 150g Weizenmehl
  • 25ml Rapsöl (oder ein anderes geschmacksneutrales Öl)
  • 50ml Mineralwasser
  • 75g Räucherspeck oder normaler Speck
  • 1 große Zwiebel
  • 50g Speisequark (20% Fett)
  • 30g Crème fraîche
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Mehl in einer Rührschüssel mit dem Öl und einer Prise Salz vermischen und allmählich das Mineralwasser beim Vermischen hinzugeben.
  2. Den Teig ein paar Minuten kneten und 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Den Speck in kleine Stücke schneiden und in der Heißluftfritteuse für 3 Minuten (oder bis durchgegart) frittieren bei 200°C.
  4. Den Quark mit der Crème fraîche und der Muskatnuss vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in der Heißluftfritteuse für ca. 45-60 Sekunden bei 180°C garen bis diese leicht angeschwitzt sind.
  6. Den Teig in 2-3 Stücke teilen und alle Teile ausrollen. Danach die Creme aus dem Quark und der Crème fraîche auf allen Teigflächen verteilen und abschließend mit Zwiebeln und Speck belegen.
  7. Die Flammenkuchen bei jeweils 10 Minuten für 180°C in der Heißluftfritteuse backen. Das Vorheizen des Airfryers ist nicht notwendig.

 

 

Guten Appetit!




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *